MIDORI | Der Juli 2015 im Überblick
15600
single,single-post,postid-15600,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-7.4,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.2,vc_responsive

Der Juli 2015 im Überblick

Midori startet den Monat beim Ravinia Festival in der Nähe von Chicago, Illinois, wo sie mit Miriam Fried, Atar Arad, Paul Biss, Frans Helmerson und Gary Hoffman Schuberts Streichquintett C-Dur und Brahms’ Streichsextett B-Dur spielen wird.

Von dort reist sie nach Deutschland, um an der Dresdner Semperoper mit der Sächsischen Staatskapelle unter der Leitung von Christoph Eschenbach Schumanns Violinkonzert aufführen wird, gefolgt von Rezitalen mit dem Pianisten Özgür Aydin und Werken von Schubert, Schumann, Mozart und Richard Strauss in Germering und Weimar.

Zum Ende des Monats kehrt sie in die USA zurück, wo sie mit dem Russischen Nationalorchester unter der Leitung von Constantine Orbelian beim Napa Valley Festival del Sole in Kalifornien auftritt, und danach mit dem New York Philharmonic und Alan Gilbert in Vail, Colorado auftreten wird.