MIDORI | PRESSESPIEGEL
16421
page,page-id-16421,page-template,page-template-blog-large-image-simple,page-template-blog-large-image-simple-php,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-7.4,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.2,vc_responsive
 

PRESSESPIEGEL

Midori, Jonathan Biss und Antoine Lederlin – Trio-Tournee in Deutschland und England

Süddeutsche Zeitung, 15. Januar 2018 “…blühte die Ensemblekultur des Trios zu großem Format auf.“   Fränkische Landeszeitung, 12. Januar 2018 „Während jedes Werkes stieß Midori so mit ihren Kollegen in Dimensionen vor, wo eher von Ideen als von irdischen Dingen die Rede ist.“   Mitteldeutsche Zeitung, 16. Januar 2018 „…und am Ende beglückt Beifall spendende Freunde der...

Read More

Die Rheinpfalz, 4. März 2017

By FABIAN R LOVISA „Midori ist ein Weltstar auf der Geige. Sie begeistert ihr Publikum jedoch nicht nur mit technischer Brillanz und der Makellosigkeit ihres Spiels, sondern mit ihrer Persönlichkeit.“...

Read More

CD-Einspielung: Peter Eötvös Violinkonzert Nr. 2 ‚DoReMi‘ (Alpha)

Fono Forum, September 2016 “In DoReMi (2012) ist es die japanische Geigerin Midori, die die flirrende Virtuosität ihres Soloparts mit ganz feiner Nadel strickt, völlig losgelöst von jeder technischen Schwerekraft.“   Pizzicato, August 2016 „Die Widmungsträgerin Midori – der Titel ist übrigens eine leicht veränderte Reihenfolge der Namensilben – spielt das Stück dann auch hinreißend...

Read More

Bachs Sonaten und Partiten / Kultursommer Nordhessen

Hessische Allgemeine,  Juli 2016 „Midori gehört zu jenen Spitzengeigern, die keine spieltechnischen Grenzen zu kennen scheinen. … Bachs Musik gewinnt ich ihrem Spiel eine tief aus dem Inneren kommende Intensität, jedes musikalische Detail ist in einen größeren Zusammenhanf eingebunden – eine solche Souveränität der Interpretation ist nur selten zu erleben.“...

Read More

Mendelssohn-Tournee mit der Westdeutschen Sinfonia – Presseecho

„Die zierliche junge Frau glänzte denn auch bei der Gestaltung ihres Soloparts mitumwerfendem Musiziertemperament und makelloser Technik. Ihr nicht sehr großer, aber kostbarer und schlanker Geigenton scheint wie geschaffen für Mendelssohns Konzert, gewann ihm alle nur möglichen gestalterischen Facetten ab, berührte in den lyrischen und brillierte in den virtuosen Passagen.“...

Read More

Mainpost, 29. Juni 2015

„Und doch widmet sich Midori, die weltberühmte japanische Geigerin, dem Stück mit absoluter Hingabe. In einer quecksilbrigen Interpretation bezaubert sie mit feinem, leichtem und schmalem Ton, dem sie niemals Druck, immer aber größtmögliche Intensität angedeihen lässt. Das zeigt auch ihre ganz eigene Körperhaltung, wenn sie sich – oft nach vorn...

Read More

Kölner Stadtanzeiger, 30. November 2014

"In dem Augenblick, da - wie aus dem Nichts, in dichtem, intensivem Legato - die kadenzartige Hinführung zum Hauptthema von Tschaikowskys Violinkonzert kommt, ist Midori die leuchtende Zentralsonne auf dem Podium der Kölner Philharmonie...

Read More